Omega-News

May 4, 2008

Australischer Forscher äußert sich zum Risiko, durch den Langzeitgebrauch von Mobiltelefonen an einem Hirntumor zu erkranken

Filed under: Science and Mobile Radio - Wissenschaft zu Mobilfunk — omeganews @ 8:17 pm

Der australische Forscher Professor Bruce Armstrong (University of Sydney School of Public Health), der an der Interphone-Studie mitgearbeitet hat, hat Besorgnis zu Tumorrisiken, die mit einem Langzeitgebrauch von Mobiltelefonen verbunden werden, zum Ausdruck gebracht. “Ich glaube, dass sich Hinweise ansammeln, die in Richtung eines Effektes von Mobiltelefonen auf Tumoren deuten”, so Armstrong in der Show “TodayTonight”. Armstrong ist Leiter des australischen Teils der Interphone-Studie. http://www.emfacts.com. Der Beitrag aus “TodayTonight” unter dem Titel “Health Fears over Mobile Phones” ist zum Anschauen verfügbar auf der Webseite der Sendung unter dem Punkt “Featured Videos”. http://au.todaytonight.yahoo.com

Aus: FGF-Infoline vom 02.05.2008
Der Forschungsgemeinschaft Funk e.V. (FGF), gehören alle deutschen Mobilfunkbetreiber an.

http://omega.twoday.net/search?q=Hirntumor
http://omega.twoday.net/search?q=Bruce+Armstrong
http://omega.twoday.net/search?q=Interphone

Advertisements

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: